Wechseln zu: Navigation, Suche

Baukasten:Mikroplastik II - Umwelt

Mikroplastik II - Umwelt

Mikroplastik-2.jpg


In diesem Baustein soll es um das Thema Mikroplastik in der Umwelt gehen. Es soll veranschaulicht werden wo überall Mikroplastik gefunden werden kann und was Mikroplastik für eine Auswirkung auf den Menschen, sowohl als auch für die Tierwelt hat. Der Hauptbestandteil dieses Bausteins ist ein Stationslernen an 4 Tischen für je bis zu 5 Personen. In diesen Stationen soll visuell und spielersich das Thema "Mikroplastik" den Teilnehmenden näher gebracht werden.

Titel
Mikroplastik in der Umwelt
Thema
Mirkoplastik in der Umwelt und dessen Auswirkung auf den Menschen, die Umwelt und das Tierreich.
Typ
Stationslernen an 4 Tischen mit visueller und spielerischer Methode
Schlagwörter
Spiel, Spaß, Wissen, Austausch
Lernziele
Sensibilisierung auf mögliche bevorstehende Probleme auf die Umwelt durch Mikroplastik. Veranschaulichung der Dringlichkeit einer Änderung und Verwendung von Alternativen. Kritische Reflektion des Themas bezüglich Nachhaltigkeit und der Wirkung auf Individuum, Gesellschaft und Natur.
Kompetenzen
Motivation, Eigenreflektion, Entscheidungsdilemma, Leitbild, eigenständiges Handeln
Lernformen
Eigenaktivität fordern, Werte vermitteln, persöhnliche Einstellung positiv beeinflussen, Austausch von Einstellung und Informationen
Methoden
Stationslernen
Gruppengröße
15-20
Dauer
60 Minuten
Material und Räume
Beamer, Lautsprecher, Spielkarten, Spielbrett, Wissenspeicher
Qualität
gut bis sehr gut
Semester
Wintersemester 2017/2018


Vorbereitung

Vorbereitung für die Moderation

Die Moderatoren/-innen sollten in der Lage sein, offene Fragen der Teilnehmer/-innen während des Stationslernens, als auch in der Abschlussrunde beantworten oder auf Quellen verweisen zu können. Der Ablaufplan muss von jedem/-r Moderator/-in verinnerlicht sein, zudem sollte jeder, jede Station kennen und die Regeln der Spiele verstanden haben.

Eine Gesamtvorbereitungszeit von ca. drei bis vier Stunden sollte eingeplant werden.

Vorbereitung für die Teilnehmenden

Der Baustein dient der Vermittlung von grundlegendem Wissen zum Thema Mikroplastik und erfordert daher kein weiteres Vorwissen.

Materialien und Räume

Laptop, Beamer und Lautsprecher
Spielbrett und Karten für das Alternativen- Spiel
Spielkarten für das Faktenspiel
Genügend großer Raum mit genügend Tischen und Stühlen für das Stationslernen und zudem Stühle für den Stuhlkreis für die Diskussionsrunde.

Es wird empfohlen den Raum zu teilen, sodass im vorderen Teil das Stationslernen stattfinden kann und im hinterem Bereich ein Stuhlkreis vorbereitet wird. Das ermöglicht einen guten Wechsel zwischen Stationslernen und der offenen Abschlussrunde.

Ablaufplan.

00. Minute - Begrüßung und Einleitung in das Thema per Video

10. Minute - Stationslernen

45. Minute - Abschlussrunde

58. Minute - Vorstellung der App Code Check

60. Minute - Verabschiedung der Teilnehmenden

Vorbereitung im Raum

Vor Beginn des Bausteins sollten Laptop, Beamer und Lautsprecher aufgebaut werden, um die PowerPoint-Präsentation zu starten und das Anfangsvideo abspielen zu können.
Außerdem sollte im vorderem Bereich des Raumes die Tische für das Stationslernen vorbereitet sein. Es empfielt sich zwei Tische pro Station zusammenzustellen. Zudem ist es hilfreich im hinteren Teil des Raumes ein Stuhlkreis für die Abschlussrunde vorzubereiten.
Danach sollten die Stationen vorbereitet werden, sodass bei jeder Station die richtigen Unterlagen vorhanden sind. Bevor die Aufteilung in die Stationen erfolgen kann, sollte jeder/-e Teilnehmer/-in einen Zettel mit einer Stationszahl ziehen, damit die Gruppen gemischt und von Anfang an aufgeteilt sind.

00. Minute - Begrüßung und Video

Die Moderation begrüßt die Teilnehmenden, präsentiert die Agenda, stellt das Team hinter dem Baustein vor, teilt die Teilnehmenden den Stationen zu und leitet das Video zur allgemeinen Sensibilisierung ein. Das Video soll nicht nur für Aufmerksamkeit sorgen, sondern auch das Thema besser eingrenzen, damit eindeutig wird, was der Inhalt dieses Bausteins vermitteln möchte.

10. Minute - Stationslernen.

Der Hauptbestand dieses Bausteins ist das Stationslernen in 4 Stationen. In jeder Station wird etwas anderes vermittelt. Die Gruppe wird vor Beginn in 4 Untergruppen gesplittet, sodass im besten Fall 5 Personen pro Station teilnehmen.
Es finden 2 Spiele statt, dessen Regeln direkt am Tisch erklärt werden. Die Spiele sind recht einfach zu verstehen, sodass dies innerhalb von 30 Sekunden geschehen kann. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass die beiden Spiele nicht direkt hintereinander stattfinden.

1. Station: Faktenspiel
In dieser Station, auch "Wieviel Mikroplastik steckt in .....?" genannt, stehen 12 Fragen zur Verfügung, welche auf Spielkarten gedruckt sind. Auf der Vorderseite befindet sich eine Frage mit drei Antwortmöglichkeiten. Der Moderator liest die Frage den Teilnehmenden vor. Diese sollen nun diskutieren, wieviel Mikroplastik im genannten Produkt, Stichwort oder Tier zu finden ist. Auf der Rückseite ist die passende Lösung, samt Erklärung zu finden. Diese liest der Moderator ebenfalls vor, nachdem sich die Teilnehmer/-innen für eine Antwortmöglichkeit entschieden haben.

2. Station: Diskussionsrunde
In der Station der Diskussionsrunde, spielen Karikaturen und dessen Analyse den Hauptfokus. Es stehen 5 Karrikaturen zur Verfügung, welche mit Fragen von dem Experten begleitet werden. Hier soll jeder/-e Teilnehmer/-in die Zeit haben die Karikaturen zu analysieren, bewerten und mit den anderen zu diskutieren.
Folgende Fragen könnte man einbinden:

  • Was ist auf den Karikaturen zu sehen?
  • Welche Zusammenhänge/Unterschiede sind zu erkennen?
  • Glaubt ihr, dass die Bilder realistisch oder übertrieben sind?
  • Stellt Plastik/Mikroplastik/Verschmutzung der Meere überhaupt ein Problem dar, es gibt doch genug Fische.
  • Welche Aussagen versuchen die Bilder zu übermitteln? Welche Zielgruppe/-n gibt es?
  • Vertretet ihr die Sicht des Autors? Wenn nicht, was würdet ihr ändern?
  • Ist das Stilmittel Karikatur geeignet ein Problembewusstsein zu entwickeln?


3. Station: Alternativen?!?
Diese Station wird wieder mittels eines Spiels vermittelt. Es stehen drei Spielfelder und 12 Karten zur Verfügung. Auf dem Spielbrett stehen aktuelle Produkte, die wir Tag ein, Tag aus verwenden und die Mikroplastik enthalten. Auf den Spielkarten befindet sich zu jedem Produkt eine Alternative. Manche davon sind sehr offensichtlich, manche hingegen nicht. Hier ist Raum für Diskussionen gegeben. Es wird empfohlen, die Karten nacheinander von einem Stapel zu ziehen, das macht die Aufgabe etwas schwerer und schafft Raum für Austausch. Auf der Rückseite befindet sich die Lösung und ein kurzer Fact zu der mikroplastikfreien Alternative.

4. Station: Wissenspeicher
Hier soll mit Faktenwissen, das Thema verinnerlicht und verständlich gemacht werden. Dieser Input soll der großen Diskussion dienen und einen Einfluss auf die eigene Einstellung fördern. Empfohlen wird das Faltblatt zum Thema Mikroplastik vom BUND.

45. Minute - Abschlussrunde.

Nachdem alle Teilnehmenden die Stationen durchlaufen sind, wird die Abschlussrunde in einem großen Stuhlkreis eingeleitet.
Die Moderatoren werten die Ergebnisse der Diskussionen aus und eröffnen die große Diskussion. Dabei können folgende Diskussionsfragen gestellt werden:

  • War euch bewusst, dass in so vielen Alltagsgegenständen Mikroplastik vorhanden ist?
  • Falls nein, woran könnte es liegen, dass die Mikroplastik-Problematik so unbekannt ist?
  • Haltet ihr die aufgezeigten Alternativen für Mikroplastik sinnvoll oder gibt es eurer Meinung nach Produkte/Bereiche, wo Mikroplastik unvermeidbar/unverzichtbar ist?
  • Werdet ihr euer Konsumverhalten in Bezug auf Mikroplastik in Zukunft ändern?

58. Minute - Vorstellung der App Code Check

Damit die Sitzung zum Thema Mikroplastik eine gewisse Nachhaltigkeit aufweist, wurde die App Code Check vorgestellt. Mit dieser App kann man eindeutig erkennen, welche Produkte Mikroplastik enthalten. Des Weiteren informiert die App über weitere Inhaltstoffe des gescannten Produkts. Die App ist einfach zu bedienen, indem man einfach den Code am Produkt scannt.

60. Minute - Verabschiedung

Hinweise und Anmerkungen.

Von den Verfasser_innen.

Für spätere Durchführungen sind die Informationen zu den Auswirkungen durch/von Mikroplastik eventuell zu aktualisieren!

Es ist wichtig, dass die Moderatoren über fundiertes Wissen verfügen, dies gilt für alle Stationen. Die Informationen können über die Videos oder über den BUND gewonnen werden. Es wird eine Generalprobe und Diskussion der Ereignisse bei der Vorbereitung empfohlen. Dies dient auch der Überprüfung des Zeitmanagements. Bei ausartenden Diskussionen sollte auf die Zeit geachtet und gegebenenfalls eingegriffen werden. Vorher sollte geklät werden, wie in die Diskussion eingegriffen werden kann.

Gekürzte Variante.

Der Baustein ist für 60 Minuten ausgelegt. Kürzer sollte er nicht sein. Natürlich ist es möglich die Diskussion etwas länger zu ziehen oder die Stationen auf 10 Minuten zu verlängern.

Allgemeine Kritik von den Teilnehmenden

  • Nicht sprechen, wenn es noch nicht leise ist
  • Film sollte nicht länger als 5 Minuten sein
  • Karikaturenddiskussion sollte offener gestaltet werden
  • Karikaturendiskussionsrunde mit konkreteren Fragen würde schnellere Antworten fördern
  • Bildinterpretation (Karikaturen) evtl. Austauschen
  • TING-D-Perspektiven könnten explizit durchgegangen werden, falls Perspektiven nicht von selbst geannt werden
  • TING-D eventuell mehr einbeziehen

Materialien zur Durchführung.

Für das Faktenspiel

  • Quizkarten

Für das Alternativenspiel

  • Spielbrett
  • Ereigniskarten

Für die Diskussionsrunde

  • 5 geeignete Karikaturen
  • geeignete Fragen, um die Diskussion anzuregen

Für den Wissensspeicher

  • Faltblatt
  • Bilder

Sonstige Materialien

  • Video
  • Power Point Präsentation
  • Feedback Karten
  • Karten zum Ziehen für die Gruppenaufteilung

Literaturhinweise und Quellen.

Videos

  • Gut zu Wissen: Wo versteckt sich Mikroplastik?

https://www.youtube.com/watch?v=0bPU4nenqRA&feature=youtu.be

  • Plastik in der Umwelt

https://www.youtube.com/watch?v=ZlRhNLs1Mx0&feature=youtu.be

  • The Story of Microbeads

https://www.youtube.com/watch?v=uAiIGd_JqZc&feature=youtu.be

  • Mikroplastik: Wenn die Creme zum Risiko wird

https://www.youtube.com/watch?v=nMjIeRfKgKM&feature=youtu.be

Literatur

  • Müller, Valerie 2014: Verbrennen, verwerten, ins All schießen

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/entsorgung-in-der-zukunft-verbrennen-verwerten-ins-all-schiessen-1.2049538

  • Denker, Helge 2006: Plastik der Zukunft kommt vom Acker

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/kompostierbare-kunststoffe-plastik-der-zukunft-kommt-vom-acker/2716038.html

  • BUND: Mikroplastik Die unsichtbare Gefahr

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/meere/meere_mikroplastik_einkaufsfuehrer.pdf

  • Oekotoxzentrum: Mikroplastik in der Umwelt

http://www.oekotoxzentrum.ch/media/2243/2015_mikroplastik_de.pdf

  • BUND Faltblatt: Mikroplastik die unsichtbare Gefahr

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/meere/meere_mikroplastik_faltblatt.pdf

  • Baumert, Martika 2017: Finde heraus wie viel Mikroplastik in deinem Alltag steckt

https://www.dasding.de/lifestyle/essen-und-trinken/Gesuender-und-bewusster-einkaufen-mit-diesen-Apps-klappt-s,artikel-apps-gegen-mikroplastik-und-schadstoffe-in-lebensmittel-100.html

Karikaturen

  • Endlagersuche

http://www.koufogiorgos.de/170513_endlager.html

  • Mikroplastik 1

http://www.cbgnetwork.org/6044.html

  • Nirvana remake

https://www.welt.de/wissenschaft/article141738019/Wer-Fisch-isst-konsumiert-Mikroplastik-mit.html

  • Nivea

https://www.wellemachen.greenpeace.de/

  • Plastik-Fisch

https://www.pinterest.de/pin/433541901618617043/

  • Plastikmüll 1

http://www.gfs-umweltausschuss.de/?page_id=52

  • Plastikmüll 2

https://www.ovb-online.de/leserbriefe/treibhauseffekt-entgegenwirken-8392407.html

  • Quietsche Enten

https://www.toonpool.com/cartoons/%C3%9Cberfischung_200233

  • Evolution

https://www.rethink-recycle.net/cartoon/