Wechseln zu: Navigation, Suche

Baukasten:Mülltrennung - ein Kinderspiel

Mülltrennung - ein Kinderspiel

Muelltrennung-Abend.jpg


Die Teilnehmenden des Bausteins sollen sich dem Thema Mülltrennung nähern, indem sie spielerisch Stück für Stück dazulernen und den Müll in die „richtige“ Tonne einordnen. Hierbei wird zunächst das Themengebiet mit einem kurzen Vortrag über den Sinn der Mülltrennung eingeleitet. Anschließend werden die 8 verschiedenen Tonnen vorgestellt und kurze Informationen dazu gegeben. Schließlich wird die Gruppe in kleineren Gruppen à 3-6 Spieler eingeteilt. Diese schneiden dann selbst ihre Spielkarten und das Spielbrett zu und basteln es zusammen. Zum Schluss erfolgt eine Reflexion des Spiels. Der Baustein schließt mit einem Feedback ab.

Titel
Mülltrennung - ein Kinderspiel
Thema
Auf spielerischer Art und Weise werden durch dieses kunterbunte Lernspiel Kinder an das Thema Mülltrennung herangeführt.
Typ
Spiel
Schlagwörter
Mülltrennung, Recycling
Lernziele
Kurze Beschreibung der Lernziele. Bitte in der Regel eines oder mehrere der 12 Modullernzielen des Seminars benutzen.
Kompetenzen
Perspektivübernahme, eigenständiges Handeln, Kooperation, Motivation
Lernformen
kreativ
Methoden
Brettspiel mit Karten zum selber basteln
Gruppengröße
3-6
Dauer
15, 30 min
Material und Räume
Das ausgedruckte Spiel, Scheren, je Spiel je einen 1cm dicken Korken & 2 Reißzwecken (abhängig von der Spielvariante)
Qualität
gut
Semester
Sommersemester 2015


Vorbereitung

Vorbereitung für die Moderation

Einarbeitung in das Spiel und dessen Ablauf

Vorbereitung für die Teilnehmenden

keine

Materialien und Räume

Das ausgedruckte Spiel, Scheren, je Spiel je einen 1cm dicken Korken & 2 Reißzwecken (abhängig von der Spielvariante)

Ablaufplan.

00. Minute - EInführung.

Zunächst wird eine Einführung in das Thema Mülltrennung gegeben. Diese kann mittels der bereitgestellten Powerpoint Präsentation geschehen. Diese ist in 3 Abschnitte gegliedert. 1. Mülltrennung – warum eigentlich? (Allgemeine kurze Informationen über Müll) 2. Mülltrennung - wie am besten? (hier werden Informationen zu den einzelnen Tonnen gegeben. Gerne können dazu auch die Informationskarten aus dem Spiel direkt zur Hilfe herangezogen werden) 3. Mülltrennung - ein Kinderspiel! (Vorstellung des Spiels und die Spielregeln/Varianten)

15. Minute - Gruppeneinteilung.

Hierzu am besten die Teilnehmer durchzählen und in Gruppen gleicher Größe aufteilen (z.B. durch Abzählen). Es empfiehlt sich Gruppen von 4 bis 6 Teilnehmer für ein Spiel zusammenzustellen.

17. Minute - Spielvorbereitung.

Hier werden den Teilnehmern das ausgedruckt Spielmaterial, sowie Scheren, Korken und zwei Reißzwecken zur Verfügung gestellt. Die Spielkarten sollen ausgeschnitten und das Spielfeld mit Korken, Reißzwecken und Pfeil aufgebaut werden. Dafür wird das Korkstück mittig auf das Spielfeld gelegt, mit einer Reißzwecke an der Unterseite am Spielfeld befestigt, auf die Oberseite des Korkens der Pfeil aufgelegt und dieser mit der zweiten Reißzwecke befestigt. Nicht zu fest zudrücken - sonst dreht sich der Pfeil später nicht. Rund um das Spielfeld werden die Informationskarten ausgelegt. Das Spielfeld sieht aus, wie auf dem Bild. Das Ausschneiden und der Spielvorbereitung kann entfallen, sofern das Spiel bereits zusammengebaut und ausgeschnitten den Teilnehmern vorliegt.

25. Minute - Spielphase.

Es empfiehlt sich mit der klassischen Spielvariante „Dreh dich zum Mülltrennungs-Super-Profi“ zu beginnen. Im Anschluss kann auch das Müllquartett mit allen Teilnehmern\-innen gespielt werden. Ein/-e Betreuer/-in kann bei Fragen zum Spiel den einzelnen Gruppen zur Verfügung gestellt werden. Die Spielanleitung der beiden Spielvarianten können der Spielanleitung entnommen werden.

55. Minute - Reflexionsrunde.

In der Reflexionsrunde haben alle Teilnehmer/-innen die Möglichkeit sich über ihre persönlichen Erfahrungen und Eindrücke zum Thema Mülltrennung auszutauschen. In einem großen Stuhlkreis kann eine gute Diskussion zu diesem Thema erzielt werden.

60. Minute - Feedbackrunde.

Anmerkungen zum Spiel und zur Bausteingestaltung zu derer Verbesserung stehen bei der Feedbackrunde im Fokus.

65. Minute - Ende.

Hinweise und Anmerkungen.

Von den Verfasser_innen.

Das Spiel hat das Ziel, ein Grundverständnis für das Thema Mülltrennung zu vermitteln. Es macht Sinn den Spielern ein wenig Vorinformationen zu geben um sich in das Thema einzufinden. Die besonderen „Aha-Momente“ kommen während des Spiels – so werden Taschentücher und Küchenrollen, sowie Scherben und Trinkgläser oder auch Halogen- und Energiesparlampen nicht in der gleichen Tonne entsorgt. Diese Besonderheiten müssen zuvor von den Spielleitern gut studiert werden. Das Kinderspiel ist eigentlich als eine eigene Einheit entworfen worden. Als Ergänzung können auch Studierende an das Thema Mülltrennung mithilfe eines Bausteins und des Spieles eingeführt werden. Dazu dient diese Erläuterung.

Gekürzte Variante.

Materialien zur Durchführung.

Version

Ursprüngliche Version

Kommentar.

Aktuelle Version

Kommentar.

Literaturhinweise und Quellen.